Scheren

 

462905_2818374623864_1731022308_o

Schafe werden 1 bis 2 Mal im Jahr geschoren. Dies passiert meistens im Frühjahr zwischen April und Mai, und im Herbst im Oktober herum. Die Tiere, die im Herbst „Haare lassen müssen“, stehen oft den Winter über im Stall. Damit mehr Platz und somit auch Bewegungsfreiheit gegeben ist, werden sie vor dem „Einwintern“ optisch etwas dünner gemacht. 😉

Alpakas werden jedoch fast nur im Frühling geschoren.

Angora wird ca. alle 4 Monate bei dem Fellwechsel ausgekämmt. Bei Angorakaninchen ist das Schneiden mit der Schere oder die Schur auch gang und gäbe.

Kaschmirwolle von der Ziege wird nach dem Fellwechsel im Frühjahr heraus gekämmt. Es kommt auch hin und wieder vor, dass die Ziegen geschoren werden.

Hundewolle ist geschoren rau und grob weil die Deckhaare dabei sind. Diese sind sehr granig. Auch hier empfiehlt sich gekämmte Wolle, denn die Unterwolle ist sehr weich und meistens auch schön warm.

Man sieht, dass es auch immer auf das Tier an kommt, wann und wie die Wolle/Faser gewonnen wird.

Wir beziehen unsere Fasern von uns bekannten und tierfreundlichen Haltern.

!Achtung Tierquälerei!

Da unsere Gesellschaft leider im Moment hauptsächlich mehr Wert auf Quantität als auf Qualität legt und je billiger, desto besser“ das Mott ist, je mehr leiden unsere liebenswerten „Wolllieferanten“ darunter. Billige Kleidung kann man „nur“ herstellen, wenn man schnell an viele Fasern kommt. Das Wohl der Tiere ist da egal! 😦 Ein Schal aus z.B. Angora, Kaschmir, Alpaka, oder australischem Merino kann bei Artgerechter Haltung NIE nur € 30,- kosten! 

Die Tiere für solche Billigprodukte werden meistens unter sehr schlechten Umständen gehalten, bei der „Schur“ meist sehr schwer verletzt und auch brutal geschlagen, damit sie still halten. Oft entzünden sich die Wunden und die Tiere werden entsorgt.

Auch Rückstände von Pestiziden und Mottenmittel (welches auf die Tiere gesprüht wird) auf der Wolle tragen wir häufig direkt auf unserer Haut. Das kommt bei Baumwolle leider auch sehr oft vor.

Darum ist es wichtig, wieder mehr auf Qualität zu schauen, in kleinen Geschäften zu kaufen, die wissen woher sie Ihre Wolle beziehen und wie es den Tieren geht oder einfach selber machen.
Je mehr Leute darauf achten, je eher geht die Tierquälerei zurück. Man muss nicht auf tierische Fasern verzichten, aber man sollte schauen woher sie kommen.
Zum Wohl der Tiere und auch zum Schutz von uns selber und unseren Liebsten.

Hier haben wir noch einen Link für dich wenn du in Zukunft mehr darauf achten möchtest:  Tierfreunde.de

Nächster Schritt: Sortieren
Zurück zu Übersicht

Advertisements